Finanzierung und Versicherung

Bevor wir auf Town & Country gestoßen waren, hatten wir uns bei der Sparkasse wegen der Finanzierung für ein gebrauchtes Reihenhaus beraten lassen. Die Beraterin dort war sehr freundlich, sie nahm sich viel Zeit für uns und stellte einen ersten Finanzierungsplan auf. Nachdem es mit dem Reihenhaus (aus heutiger Sicht glücklicherweise) nichts geworden war, verfolgten wir das erst einmal nicht weiter.

Nachbauer & Partner FinanzserviceMarkus Mader (BKS Massivhaus) empfahl uns dann beim Erstgespräch Hubert Nachbauer, einen Finanzberater, mit dem BKS häufiger zusammen arbeitet. Wir machten also mit ihm einen Termin aus, um erst einmal die finanzielle Machbarkeit zu überprüfen. Von diesem Gespräch waren wir sehr angetan. Weiterlesen

Fliesen-Planung

Heute haben wir mit Mert von fliesenform die Planung der Fliesen abgeschlossen. An zwei Abenden hat er uns ausführlich beraten und mit uns die verschiedenen Fliesenfarben verglichen mit den Holzarten unserer Möbel. Im Standard gibt es eine kleine Auswahl (3 Wandfliesen und 5 Bodenfliesen mit Rutschhemmung R9 – alle im Panorama-Format), aus der wir uns etwas aussuchen konnten. Weiterlesen

Stein auf Stein

 

Anfang der Woche hatte unser Bauleiter geschrieben, dass diese Woche die Bodenplatte gegossen wird und nächste Woche die Maurerarbeiten beginnen werden. Wir waren schon total euphorisch, da wir nicht so schnell damit gerechnet hatten. Der Zeitplan sah sowieso erst den Baubeginn bis April vor. Weiterlesen

Elektroplanung

Um für die Elektroplanung gut vorbereitet zu sein, zeichneten wir unsere Möbel einigermaßen maßstabsgetreu in die Pläne ein, um zu sehen, wo wir beispielsweise Steckdosen benötigen. Wir hatten öfters gelesen, dass bei Town & Country relativ wenig Steckdosen dabei sind und einige Bauherren ziemlich viel Geld für zusätzliche Steckdosen ausgeben. Weiterlesen

Einreichpläne und Bauverhandlung

So wird unser Haus mitsamt Carport also mal aussehen

So wird unser Haus mitsamt Carport also mal aussehen

Nachdem wir das Grundstück endlich unser Eigen nennen konnten, kam Schwung in die Sache und wir konnten den nächsten Schritt, die Baugenehmigung, angehen. Zuerst mussten wir die Einreichpläne, in denen beispielsweise die vom Architekten gezeichneten Grundrisse und der Energieausweis enthalten sind, in vierfacher Ausfertigung bei der Gemeinde einreichen. Weiterlesen

Die Küche – Suche nach dem richtigen Küchenstudio

Für die Küchenplanung haben wir mit vier örtlichen Küchenstudios Beratungstermine vereinbart und uns Angebote erstellen lassen. So verbrachten wir die letzten Wochen vor in 3D-Programmen aufgebauten Küchen. Wir hatten uns einen Rahmen von 10.000 € gesetzt, was kein riesiges Budget ist, aber man sollte um diese Summe eine schöne, anständige Küche ohne Extravaganzen bekommen. Wir wollten am liebsten etwas mit Holzoptik in Eiche, da unsere Möbel im Wohnzimmer Wildeiche sind. Außerdem wollten wir möglichst viele Auszüge, um an alles Verstaute gut heran zu kommen. Weiterlesen