Fazit

Bald jährt sich der Spatenstich zum ersten Mal und wir wohnen seit einem halben Jahr in unserem Haus – ein guter Anlass, um endlich das Fazit zu unserem Bau mit Town & Country zu schreiben.

Weiterlesen

Firstfeier

Die VerpflegungNachdem wir jetzt wochenlang wirklich Glück hatten mit dem Wetter, stellte es sich jetzt die letzten Tage ziemlich auf April-Wetter um. Orkan Niklas brachte viel Regen und vor allem Wind mit. Der Rohbau hat Stand gehalten (ist ja zum Glück aus Ziegeln) und so konnten wir heute die Firstfeier (für uns Deutsche: Richtfest) feiern. Ausgerechnet an diesem Gründonnerstag hatte es sich so richtig eingeregnet. Wir hatten für ordentlich Verpflegung gesorgt und alle beteiligten Handwerker durchtelefoniert (was normalerweise auch die Bauleiter von BKS übernehmen würden), außerdem hatten sich Familie und Nachbarn sowie die BKS und unser Finanzberater angemeldet. Weiterlesen

Das Haus

Raumwunder 114

Raumwunder 114, © Town & Country

Wie schon beschrieben, haben wir uns für das Raumwunder 114 entschieden. Nach der Stadtvilla ist es laut BKS das meistgebaute Town & Country Haus in Vorarlberg. Es ist eines der kleineren Häuser, aber es passt zu unseren Anforderungen und auch in unser Budget. Mit seinen 114 m² und 4 Zimmern hat es genau die Größe, die wir brauchen. Weiterlesen

Bauwerkvertrag

HausvertragHeute haben wir den Vertrag für unser zukünftiges Haus unterschrieben. Unser Berater von Town & Country, Markus Mader, hatte wieder viel Geduld mit uns und wir sind Punkt für Punkt noch einmal alles durchgegangen, damit auch unsere letzten Unklarheiten beseitigt werden konnten. Weiterlesen

Besichtigung eines Raumwunder 114

Heute konnten wir unser zukünftiges Haus schon einmal in Echt sehen. Eine Familie in der Nähe hatte Anfang des Jahres auch ein Raumwunder 114 gebaut, und zwar mit genau den Änderungen, die wir uns auch überlegt haben. Unser Berater von Town & Country hat für uns hier einen Besichtigungstermin ausgemacht. Gerade was die Erhöhung des Kniestocks und die Vergrößerung des Badezimmers angeht, waren wir uns bisher noch nicht schlüssig, ob wir es genau so machen wollen, und waren dementsprechend gespannt. Weiterlesen

Erstgespräch mit Town & Country

Vorab muss gesagt werden, dass sich unsere Erfahrungen mit Town & Country ausschließlich auf die BKS Massivhaus Dornbirn, Vorarlberg, beziehen. Bei Town & Country handelt es sich um ein Franchise-Unternehmen, das zwar einen Rahmen wie die fertig geplanten Produkte, die Verträge und die Infrastruktur vorgibt, da es sich aber um eigenständige Unternehmen handelt, kann die Erfahrung überall anders sein. Weiterlesen

Der Weg zum Wunsch vom Hausbau

Wir werden kein Haus kaufen, bestimmt nicht, wenn dann eine Wohnung für den Ruhestand. Und bauen schon gar nicht. Zu viel Risiko, zu teuer, zu viele Probleme.

Das zumindest war unser ursprünglicher Plan. Ein Haus zu kaufen oder zu bauen kam für uns absolut nicht infrage, da wir eigentlich nie Schulden machen wollten.

Wir wohnen in einer gemieteten 3-Zimmer-Wohnung in der Stadt im 3. Stock. Zu zweit war es absolut ausreichend, und mit dem ersten Kind dachten wir auch noch, dass es gehen würde. Als unser Baby auf die Welt kam, merkte man so langsam, dass die Wohnung zu eng wurde. Moderne 3-Zimmer-Wohnungen sind heute nicht mehr für Familien gebaut, sondern eher auf die Bedürfnisse von Paaren zugeschnitten, die sich drei Zimmer leisten können und zu Wohn- und Schlafzimmer noch ein Arbeitszimmer oder ähnliches möchten. Weiterlesen